web analytics
All You Need
In One Single
Theme.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat
Search here:

Blog

Das Stadtspital Triemli ist ein öffentliches Spital der Stadt Zürich und beschäftigt knapp 2.400 Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Nationen in mehr als 30 verschiedenen Berufen.
Die Hauptaufgabe des Spitals ist die kontinuierliche Sicherstellung der medizinischen Grund- und Spezialversorgung von erkrankten oder verunfallten Menschen aus der Stadt Zürich und der Umgebung – und das rund um die Uhr. Als öffentliches Spital bietet das Triemli ein breites medizinisches Angebot auf höchstem Qualitätsniveau mit modernster Diagnostik und Therapie, was durch 11 verschiedene Kliniken, 5 Institute und verschiedene integrierte Facharztabteilungen erbracht werden kann. Oberste Maxime allen Handelns ist das Wohl der Patienten und dies nicht nur auf die körperliche Gesundheit reduziert, sondern umfassend im Sinne der Wahrung von Wille, Würde und Gesundheit der Patienten. Dies ist im Leitbild des Stadtspitals verankert: „Salus aegroti suprema lex – im besten Interesse der Patientinnen und Patienten“.
Gerade in Zeiten des Wettbewerbs, des raschen Wandels bei medizinischen Anforderungen und auch finanzieller Zwänge ist es von höchster Wichtigkeit, diese Kernaufgabe effizient und professionell realisieren zu können und hierfür konstant Patienten- und betriebliche Prozesse zu optimieren.

Ausgangssituation:

Das Stadtspital Triemli plant seit 2014 die Optimierung des Laborinformationssystems. Dank einer Softwareeinführung für die elektronische Laborauftragserfassung soll das Papierformular durch einen vollständig papierlosen Prozess abgelöst werden. Vorteile für das Stadtspital: alle Ärzte und Mitarbeiter in der Pflege haben volle Transparenz bei den Aufträgen, sie können jederzeit den aktuellen Status der Aufträge elektronisch im System einsehen und auch (Teil-)Resultate abrufen, so dass der gesamte Laborprozess vereinfacht wird und schneller ablaufen kann.

Vorgehen:

In der Rolle als Supportspezialist wurde von der aibIT GmbH die gesamte Softwareeinführung und das hierfür notwendige Schulungskonzept für alle Ärzte und Mitarbeiter in der Pflege bis ins Detail geplant und umgesetzt. Oberstes Ziel dabei war der reibungslose Laborprozess und die Qualitätssicherung in der Datenverarbeitung.
Im Vorfeld wurden mit einer Projektgruppe detaillierte Use Cases mit den Verantwortlichen der Pflege sowie der Chefärztin des Labors ausgearbeitet. Diese Use Cases dienten als Basis für den umfangreichen Schulungsplan: es wurden Schulungen für die Zielgruppen der Ärzte und der Pflegenden vor Ort sowie für alle Key User in der Pflege konzipiert. Diese Schulungen wiederum wurden von individuellen e-Learnings flankiert, um das Anwenderwissen nach Zielgruppe optimal vermitteln zu können. Das e-Learning diente dabei als Vorbereitung auf die einzelnen Kurse. Parallel wurden zahlreiche Informationsveranstaltungen für die Ärzteschaft realisiert, um Wissen und Informationen zielgerichtet und gebündelt vermitteln zu können.
Während der ersten Tage des Rollouts und der Integration der neuen Software begleiteten zahlreiche Floorwalker die Ärzte und Mitarbeiter in der Pflege, um eine reibungslose Nutzung aller Funktionalitäten und den fehlerfreien Laborprozess sicherstellen zu können. Bei Fragen oder Problemstellungen im Laboralltag konnten alle Mitarbeiter ganztägig einen eigens hierfür etablierten Helpdesk anrufen, um jederzeit auch telefonisch unterstützt zu werden.
Detaillierte Flyer am Arbeitsplatz mit Quickinformationen zur Softwarenutzung im Bereich der Auftragserfassung, der Etikettierung, des Abruf von Resultaten sowie des Drucks aller benötigten Informationen schafften Sicherheit im Umgang mit der Software und rundeten das Weiterbildungsangebot der aibIT GmbH ab.

Das sagt unser Kunde:
Patrick Kaiser, IT Leiter des Stadtspital Triemli

Wir können jetzt jederzeit den Status aller Aufträge einsehen und Daten schnell abrufen und müssen keine Zeit mehr für lästiges Suchen oder Ausfüllen von Papierformularen aufwenden. In der Softwareeinführung fühlte ich mich begleitet und unterstützt und dank Schulungsunterlagen und Quickinfos kann ich jederzeit einzelne Prozess-Schritte nachschlagen und Schritt für Schritt durchgehen.

Download PDF

No Comments

Post a Comment